am Samstag 15.07.2017, 14:00 bis 18:00

Seminar und Exkursion im Rahmen des "Community College" Collective Mapping Wo in der Stadt hätten Gemeinschaftsgärten einen signifikant positiven Einfluss auf das bestehende städtische Umfeld? Inspiriert von der Theorie urbaner Akupunktur widmen wir uns einer Untersuchung des öffentlichen Raums und ins besondere jenen Orten in Wien, die durch Interventionen urbaner Landwirtschaft umgestaltet werden könnten. Dabei soll eine kollektive Kartographie von Wien entstehen mit Blick auf die Möglichkeiten, die Urban Gardening verspricht: Gemeinschaftsbildung, Wissenstransfer und Nahrungssicherheit. anschließend ab 16 Uhr EXKURSION (Community College) Anknüpfend an den Workshop besuchen wir zwei Wiener Gemeinschaftsgärten im 7. Bezirk. Ein in Entstehungbefindliches Gemeinschaftsgartenprojekt im hinteren Teil des Andreasparks Salat Piraten: Ein 2012 gegründeter Verein für urbane Landwirtschaft auf einer vormals ungenutzten Freifläche in der Kirchengasse Abschluss offene/r Diskurs/Disskussionim Ambiente der Salatpriaten

Ort: Kunsthalle Wien Museumsquartier - im Eingangsbereich der Ausstellung "How to live together", Wien

Email: pirmin.huber [at] reflex.at

Fb share