von Friday 04.03.2016 bis Sunday 06.03.2016

Der Klimawandel ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Das Klimaabkommen, das vor kurzem in Paris ausgehandelt wurde, wird als großer Schritt für den globalen Klimaschutz dargestellt. Doch währenddessen sollen in Linz der umstrittene Westring gebaut werden, in Wien der Lobau-Tunnel gegraben und eine dritte Flugbahn errichtet werden, will die OMV in der Arktis nach Öl bohren, werden neue Massentierhaltungsfabriken geplant und die Freihandelsabkommen TTIP und CETA vorangetrieben. Wie kann ernsthaft der Klimawandel bekämpft werden, wenn die Ursachen des Klimawandels weiterhin ignoriert werden und die Macht von Öl-, Industrie- und Agrarkonzernen unangetastet bleiben? Die Herausforderungen sind gewaltig – doch gemeinsam können wir schaffen, Druck aufzubauen und tatsächliche Veränderungen in unserem Wirtschaftssystem und unserer Lebensweise einzufordern. Lasst uns gemeinsam als soziale Bewegungen, Bürgerinitiativen und Zivilgesellschaft Widerstand gegen Politiken und Projekte leisten, die unser Klima und unseren Planeten zerstören. Wir sind es, die Alternativen aufzeigen und leben. Mehrere Organisationen sowie viele Einzelpersonen fühlen sich nun dieser neuen Bewegung zugehörig und haben Lust, mit vereinten Kräften und weiteren Akteuren auf lokaler, regionaler oder auch nationaler Ebene aktiv zu werden. Dafür soll die Aktions-Klausur dienen. Ziele des Treffens sind: Kennenlernen und Vernetzen der verschiedenen Gruppen, Initiativen, Aktivist*innen und Organisationen in Österreich. Gemeinsam zusammentragen, was bisher bzgl. Klimawandel-Aktionismus in Österreich geschehen ist. Uns von Klimabewegungen aus anderen Ländern inspirieren lassen. Analysieren, welche Konfliktfelder es in Österreich gibt, die mit „System Change, not Climate Change!“ zusammenhängen, z. B. Bürgerinitiativen gegen Großprojekte. Diskutieren, was wir dieses Jahr gemeinsam auf die Beine stellen können: z. B. gemeinsame Unterstützung lokaler Widerstände, koordinierter (dezentraler) Aktionstag, neue Positionen erarbeiten, etc. Anmeldung bis 21. Februar unter: www.systemchange-not-climatchange.at/klausur

Ort: Cardinje Haus, Kapuzinerstr. 49, 4020 Linz (mit der Buslinie 27 bis zur Haltestelle "Salesianumweg"), Oberösterreich

Email: info [at] ftwatch.at

Fb share